Wie mädchenhaft dürfen wir als Frau sein?

Wie mädchenhaft dürfen wir als Frau sein?

"Du bist mir viel zu mädchenhaft", schrieb mir diese Woche jemand.
Erst meldete sich mein Ego, doch dann musste ich schmunzeln.
Ja, ich bin mädchenhaft!
Und ich bin gerne mädchenhaft!

So manchmal frage ich mich jedoch selbst, ist das noch angemessen.
 

Macht man (Frau) das mit fast 40 noch?

Wenn ich mich dabei ertappe, wie ich in der Öffentlichkeit im Hopserlauf durch den Flur springe.
Wenn ich "Bauern-Zöpfe" trage oder mir Sneakers mit goldenen Sternen kaufe.
Ich zerrissene Jeans trage oder ich mich wie ein Schnitzel freue, wenn ich eine Konfetti-Kanone zünden kann.
Oder ich beim Einkaufen Anlauf nehme, auf die Stange vom Einkaufswagen springe und die nächsten 10 Meter mit einem lauten "Juhuu" durch den Supermarkt drifte.

Sind wir dafür zu alt?
Ist das angemessen für unser Alter?

Wie viel Mädchen dürfen wir in uns bewahren?

Dürfen wir in unserer Gesellschaft überhaupt Mädchen sein?
Verlangt man von uns nicht schon von klein auf, dass wir tough und stark sind, dass wir unsere Gefühle im Griff haben.
Sätze wie: "Du wirfst wie ein Mädchen!" zeigen uns schon als Kind, dass diese Art nicht angebracht ist.

Die Marke Always hat 2014 einen Spot zu #WIE EIN MÄDCHEN gedreht. 2,2 Millionen Mal wurde dieser Spot alleine auf dem Youtube Kanal angeschaut.
Hier kannst du dir den Spot anschauen.

Mit meinen Marketing-Studenten schaue ich diesen Spot zum Thema Stereotypen an. Jedes Mal wenn ich den Spot anschaue, kommen mir fast die Tränen, denn ich erkenne so viele Situationen, in denen Mädchen und Frauen von ihrem Umfeld als falsch, schwach und unfähig betitelt werden.

Vielleicht hat die Dame, die mir diese Zeilen geschrieben hat, es ganz anders gemeint, doch ich habe diese Woche immer wieder darüber nachgedacht.
Wie mädchenhaft dürfen wir sein und bleiben?

Mein größtes Vorbild ist meine Tante Erika.
Sie wird dieses Jahr 85 Jahre alt.
Sie trägt lässige Jeans, rosa Lippenstift und geht mehrfach im Monat zum Tanz-Tee. Hier kann sie ausgelassen im Kreis springen und ihr Herz zum Lachen bringen.

Ich habe sie mal gefragt wie alt sie ist und sie meinte:
"Wenn ich kein Spiegelbild sehe, dann bin ich immer noch 25 Jahre alt. Nur der Spiegel erinnert mich daran, dass ich doch ein bisschen älter bin".
Ist das nicht wunderbar?

Ich frage dich, wie mädchenhaft dürfen wir sein?
Und freue mich auf deine Gedanken zu diesem Thema.

Make-up your Mind


Anna-Lydia

PS:
Hast du schon alle Geschenke  abgestaubt?
Schau mal hier !





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.