Altersflecken: Jeder bekommt sie, keiner will sie!

Altersflecken - Jeder bekommt sie, keiner will sie!

Kannst du dich noch an deinen ersten Altersfleck erinnern? Ich nicht. Auf einmal waren sie da.
Erst an den Händen, dann im Gesicht und die Arme haben auch welche abbekommen.
Wir können sie als Zeichen des Alters sehen oder als Zeichen der Veränderung.

Ich habe mich für die zweite Variante entschieden und du?
Sie sind Zeichen der Veränderung.
Unsere Haut verändert sich, so wie unser ganzer Körper. Dies geschieht vom ersten Moment unsere Geburt an und hört erst auf, wenn wir in der Kiste liegen. Ok, auch dann geht es weiter mit der Veränderung, doch das tut jetzt nichts zur Sache.
Unser Körper verändert sich,
unsere Haut verändert sich,
wir verändern uns.

Wir verändern unsere Denken, unser Handeln, unsere Sein. Ich bin der festen Überzeugung, wir sind auf der Erde, um uns persönlich weiterzuentwickeln und unsere volle Größe zu erlangen.
Wir sind in einem Prozess und je mehr wir uns drauf einlassen, dass wir uns entwickeln dürfen, desto mehr Leichtigkeit bringen wir in unser Leben

Dafür stehen meine Altersflecke, für mein persönlich Veränderung. Früher habe ich sie als Makel gesehen und versucht sie mit Pflegeseren und Co zu bekämpfen. Sie wurden heller, sind aber nicht verschwunden.
Jetzt sind sie da und wir können täglich in den Spiegel schauen und uns drüber ärgern oder wir nehmen sie an, als Zeichen unserer Entwicklung.

Für mich ist Altern etwas Wunderbares. Denn Altern ist für mich Reifen.
Mit jedem Tag den wir leben finden wir mehr zu uns.
Mit jedem Tag den wir leben, gehen wir mehr unseren Weg.
Mit jedem Tag den wir leben, hören wir mehr auf unsere innere Stimme.
Mit jedem Tag den wir leben, nehmen wir unsere Bedürfnisse wichtig.
Mit jedem Tag den wir leben, finden wir mehr zu uns.
stärker werdenden Sonne zu schützen?

Wie siehst du deine Altersflecke? 

Du willst wissen wie Altersflecken entstehen?

Pigmentflecken entstehen durch die vermehrte Aktivität der Melanozyten. Das sind die Zellen in der Basalschicht der Epidermis, die das Melanin produzieren. Melanin ist ein Pigment, das für die Färbung der Haut und Haare verantwortlich ist. Der entscheidende Faktor für die Hautfarbe ist nicht die Anzahl, sondern die Aktivität dieser Melanozyten. Melanin schützt uns vor der Sonneneinstrahlung, es schwächt die ultravioletten Strahlen ab und schützt die Hautzellen.

Bei zu starker Sonneneinwirkung über einen längeren Zeitraum erhöht sich die Aktivität der Melanozyten und es wird übermäßig viel Melanin gebildet. Dein Altersfleck entsteht. Sie entstehen, weil sich die Oberhaut im Laufe der Zeit unregelmäßig verdickt und vermehrt Melanin einlagert. Vielleicht hast du winzig kleine Flecke wie Sommersprossen oder auch ein paar Zentimeter große in vielen verschiedenen Formen. Im Gegensatz zu Sommersprossen verblassen Altersflecken im Winter kaum. 

Kennst du den Spruch: „Das Alter einer Frau sieht man ihren Händen an.“ 
Welche Körperteile sind der Sonne am meisten ausgesetzt? Unserer Hände, unser Gesicht und das Dekolleté. Um Altersflecken erfolgreich vorzubeugen, hilft Sonnenschutz. Gerade unsere Hände sind immer und überall der Sonne ausgesetzt. Im Gesicht tragen wir vielleicht eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor oder du trägst Make-up. 

Wie wäre es, wenn wir wieder Hüte und Handschuhe in unsere Mode einführen, um uns von der immer 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.